Mittwoch, März 14, 2007

Hurra, heute sind die Namensbänder angekommen!

Heute sind meine neuen Namensbänder angekommen, auf die ich schon sehnlichst gewartet habe!

Kann mir bitte wer Auskunft geben, was es mit dem Wort "Design" auf sich hat? Ich wollte eigentlich zuerst "design by frileluna", aber traute mich schlußendlich doch nicht, da ich einiges nur von anderen abschaue und nachnähe. Würde mich über Antworten freuen! Danke!

GLG Frieda!


Kommentare:

Design by Tine hat gesagt…

HI Frida
Also ich sehe das so ...
Design by Tine - ich gebe dem xyz Kleidungsstück "mein Design" (manche Schneiderinnen sind ja unverwechselbar schon an ihrem Design zu erkennen ). Ich habe es aber nicht entworfen , daher kann ich z.B auch nicht "designd" by ... schreiben ,was für mich entworfen von ... bedeutet .
Ist aber glaube ich schon ein bissel ermessenssache ......
Liebe Grüße
Martina

Smila hat gesagt…

Sollte sich nicht in den letzte 2-3 Jahren gravierend etwas verändert haben...weiß ich, dass das Wort "design" kein geschützter Begriff ist und die Bezeichnung Designer ebenfalls nicht. Es kann sich JEDER der mag "Designer" nennen. Und das machen ja auch viele, auch welche, die im Gegensatz zu dir, nichts als richtig schlechte Kopien produzieren.

Also...ich finde DU hättest ruhig "design..." schreiben können. ;-)

GLG, Smila

Smila hat gesagt…

Für mehr: http://de.wikipedia.org/wiki/Design
GLG, Smila

Anonym hat gesagt…

Liebe Frieda,

ein echtes Talent erkennt man nicht am "Design"-Etikett, sondern daran, was er und vor allem wie er näht.
Aber so kenne- und mag- ich dich: Lieber etwas zurückhaltend, dafür umso mehr inside:-)))

Mit lieben Grüßen!
Marilena

Beate hat gesagt…

Also wenn deine Namensbänder nur für dich privat sind, würde ich mir da keinen Kopf machen. Und meistens kopiert man ja nicht bis ins kleinste Detail. Also ist es dann doch von dir "designt".

LG Beate
P.S. Ich bin auch leidenschaftliche Gärtnerin! Gerade sind meine ersten Tomatensamen aufgegangen!

Nadel & Faden hat gesagt…

ohje schon wieder so ein heißes Eisen Thema, als Designer sollte man schon studiert haben, egal ob als Modedesigner oder als Autodesigner. Papier ist geduldig, man kann alles aufzeichen, das KÖNNEN besteht für mich darin das es brauchbar umgesetzt werden kann.
Ansonsten ist Design nichts anderes als ein Entwurf.Du hättest zum Beispiel "made by" nehmen können. Mir persönlich reicht mein Schriftzug und irgendwann später mal lasse ich mein Logo für mich sprechen. Ansonsten jeder so wie er es für sich mag;-D
Liebe Grüße Yvonne

Nadel & Faden hat gesagt…

...gleich nach dem ich endlich mal meine Brille aufgesetzt hatte...*schäm du hast ja "handmade" drauf stehen*vormkopphau
Gute Wahl, das trifft es 100% liebe Grüße Yvonne

FRILELUNA hat gesagt…

Danke an alle, die auf meine Frage geantwortet haben. Ich weiß, dieses Thema ist etwas kritisch. Über dieses Thema, hatten mein Mann und ich eine Diskussion, weil er meinte, mit dem Wort Design muß ich vorsichtig sein. Deshalb kam ich eigentlich auf die Idee, es als Thema aufzugreifen um zu sehen, wie ihr das so seht.

Danke nochmals und liebe Grüße Frieda